top of page

Fr., 06. Dez.

|

virtuelle Weiterbildung

Strafrecht - Abläufe, Zuständigkeiten und Instanzen

Zeit & Ort

06. Dez. 2024, 08:30 – 11:30

virtuelle Weiterbildung

Inhalt

Referent lic. iur. Stefan Gnädinger, RA / Bettina Riederer Kriminologin M.A.

Termin: 6. Dezember 2024, 08:30 – 11:30h

Kosten Sfr. 180.--

Das Strafrecht, ist ein kompelxer und für viele Menschen undurchsichtiger Teil des Justizsystems. In diesem Kurs befassen sich die Teilnehmenden mit den involvierten Instanzen den Abläufen und den entsprechenden Sanktionen und mit der Definition von Straftaten. Der Ablauf im Strafrecht ist eine Abfolge von Prozessen diverser Instanzen, die bei der Untersuchung und Verfolgung, Ermittlung einer Straftat, dem gerichtlichen Verfahren und der Umsetzung von Sanktionen gegenüber Straftaten befolgt werden. Dieser Kurs zeigt die unterschiedlichen Deliktsformen (u.a. Antrags- und Offizialdelikt) und skizziert dann, basierend auf verschiedenen Straftatbeständen die Abläufe, Zuständigkeiten und Instanzen. Weiter werden die verschiedenen Massnahmen aber auch Strafarten dargestellt und mit praxisnahmen Wissen beleuchtet.

Ziel

Die Teilnehmenden kennen die Grundzüge des Strafrechts, indem sie den «Aufbau» eines Straftatbestandes verstehen. Zudem können sie sich ein Bild der verschiedenen Strafarten sowie der Strafzumessung machen. Weiter kennen sie alle möglichen Beteiligten in einem Strafverfahren und können in groben Zügen zwischen den Rechten und Pflichten der jeweiligen Verfahrensbeteiligten unterscheiden. Sie kennen die Relevanz der notwendigen Verteidigung und die rechtlichen Konsequenzen bei deren Nichtbestellung. Weiter erlangen die Teilnehmenden einen Überblick über den Ablauf eines Strafverfahrens sowie die besonderen Verfahrensarten. Die Teilnehmenden erlangen erste Einblicke in das Jugendstrafrecht sowie die Nebenstrafrechts.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page